Chinesisches Blockchain-Projekt vergibt 1 Million Dollar

10. April 2020 by Keine Kommentare

Chinesisches Blockchain-Projekt vergibt 1 Million Dollar an Dritt-Entwickler

Am 9. April vergab Nervos (CKB), ein öffentliches Blockketten-Netzwerk, 1 Million Dollar an mehrere Teams, die an der Verbesserung seiner Infrastruktur arbeiten. Dies ist die erste von zahlreichen bevorstehenden Auszahlungen aus dem zuvor angekündigten Entwicklungsfonds des Netzwerks in Höhe von 30 Millionen Dollar.

Ein neues Projekt bei Bitcoin Billionaire

100 Mio. $ ICO – 30 Mio. $ Entwicklungsfonds

Im Jahr 2018 schloss Nervos ein erfolgreiches Initial Coin Offering (ICO) ab. Während dieses Verkaufs brachte das Projekt laut Bitcoin Billionaire etwa 100 Millionen Dollar ein. Nervos Network ist eine zweischichtige Blockkette. Seine Basisschicht ist, wie Bitcoin (BTC), mit dem Proof-of-Work-Konsensmechanismus gesichert, während die zweite Schicht auf Skalierbarkeit ausgelegt ist.

Nervos verteilte seinen anfänglichen Zuschuss von 1 Million Dollar auf sieben Teams. Diese Teams „werden zur weiteren Entwicklung des Nervos-Netzwerks beitragen und seine Benutzerfreundlichkeit und Interoperabilität weiter verbessern“, teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Aufbau der Nervos-Infrastruktur

Kim Fournier, Leiter des globalen Marketings bei Nervos, teilte mit Cointelegraph die Beweggründe für die anfänglichen Zuschüsse:

„Unsere Priorität ist der Aufbau einer Infrastruktur für die Entwickler, denn wir sind uns bewusst, dass unsere Technologie kompliziert ist und es für die Entwickler nicht einfach ist, darauf aufzubauen. Wir wollen Entwicklungen fördern und ermöglichen. Die Zuschüsse wurden ziemlich gleichmäßig auf die Teams aufgeteilt, die jeweils zwischen 100 und 350.000 Euro erhielten. Ein Team erhielt zwei Zuschüsse für zwei verschiedene Projekte.

Laut Fournier entwickelt ein Team namens Summa ein Projekt, von dem die Nervos-Gemeinschaft besonders begeistert ist. Eines der Ziele dieses Projekts ist die Schaffung von Interoperabilität mit dem Bitcoin-Netzwerk.

Fournier glaubt, dass es lange dauern wird, bis Nervos den gesamten Inhalt seines Entwicklungsfonds vergeben kann. Er erklärt, dass das Unternehmen eine Blockkette aufbauen will, die es auch in hundert Jahren noch geben wird.